Wo sind denn deine Hände ….

tja wo sind sie nur ? … auf jeden Fall nicht da, wo sie hingehören. Schön getragene Hände sehen anders aus, und die Phase des Leichtrabens auf dem Foto ist auch nicht ideal.

Die Geschichte dazu, ich habe aktuelle Fotos von Auri und mir bekommen und war ganz stolz, wie gut sie sich bis jetzt gemacht hat. Auch ein Video, das ihr hier sehen könnt. Dabei habe ich nur auf das Pferd geachtet und gar nicht auf mich. Die Fotos habe ich dann an eine Freundin geschickt, die mir früher auch Unterricht gegeben hat – und von ihr kam dann der entsprechende Kommentar „das sieht ja schon ganz gut aus, aber wo sind nur Deine Hände“. Was soll ich sagen, dass ist mir vorher wirklich nicht aufgefallen, dabei sind gerade Videos ja sehr schön, um sich selbst beim Reiten zu sehen und zu beurteilen. Auf jeden Fall arbeite ich jetzt, neben vielen anderen Dingen, an meiner Handhaltung.


Was man recht gut sehen kann, ist die Entwicklung von Auri. Jetzt mit knapp 4 Jahren, seit 9 Monaten unter dem Sattel, mit einem Monat Pause im Oktober und zwischendurch auch mal weniger Arbeit wenn Wetter und/oder Boden es verhindert haben. Sie tritt gut an die Hand und die Muskulatur der Hinterhand hat sich verbessert.

Und hier im Juni 2018 gerade das 2. mal ohne Longe. Mit noch etwas Weidebauch, weniger Muskeln und noch hinter dem Zügel. Ganz typisch wenn man gerade angefangen hat.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.